Die ersten Schwimmzeiten wurden gestoppt

Auch bei der ersten Zeitnahme der Schwimmer und Schwimmerinnen hatten die Teilnehmer am 08.07. Wetterglück. Um 8:45Uhr wurden die erste Gruppe der 22 Teilnehmer im Freibad Kolbermoor gestartet. Derzeit die schnellsten Zeiten und 100 Punkte konnten sich Bernhard Kröll, Sabina Reicherseder, Edith Reicherseder und Carl Marsch erschwimmen.

Danke den Kampfrichtern des WSV Großkarolinenfeld bei der Unterstützung der Zeitnahme.

 

Bitte alle Schwimmzeiten bis zum Crosslauftermin im Oktober nachreichen!

Sommerliche Temperaturen und 37 Teilnehmer beim Einzelzeit-Radfahren am 20.06.2018

Erste Sommerdisziplin und echtes Sommerfeeling. Da hat das Eis nach dem Wettkampf besonders geschmeckt. Wie zu erwarten holte sich die Tagesbestzeit mit einer fantastischen Zeit von 16:10 Minuten der Bayrische Radcross Meister Robert Gorgos. Die 100 Punkte bei den Damen holte sich Saskia Tajib, sowie Carl Marsch bei den Schülern und Lena Höglauer bei den Schülerinnen.

Ergebnisse Langlaufrennen vom Sonntag 04.03.2018

Nachdem sich am Samstag den 03.03. noch einige Interessenten auf der Loipe in Percha zu dem kurzfristig angesetzten Langlaufkurs getroffen haben, konnten einiger dieser Teilnehmer den hier erhaltenen Technik-Feinschliff gleich am  04.03. zur Vereins- und Gemeindemeisterschaft nutzen. Die knapp 30 Teilnehmer der Meisterschaft wurden im Minutentakt bei Sonnenschein auf die noch hervorragende Loipe in Fischbauchau geschickt. Vereinsmeister wurde Markus Schmid mit einer Zeit von 18:34 Minuten , Vereinsmeisterin Saskia Taijb mit einer Zeit von  12:15Minuten auf der verkürzten Damenstrecke. Die 100-Punkte für die Fünfkampfwertung ging bei den Herren an Schmid und bei den Damen an Regina Eutermoser vom SC Velokeller mit einer hervorragenden Zeit von 10:07 Minuten. Als die besten Kombinierer (Wertung Riesentorlauf und Langlauf) aus dem Verein konnte sich 2018 bei den Damen: Michaela Reicherseder, Herren: Christian Pausinger, Schülerinnen: Edith Reicherseder, Schüler: Carl Marsch, jeweils den Wanderpokal sichern.

 

 

 

ErgListe_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 276.5 KB

Erfolgreiches Alpinrennen mit über 70 Startern

Das Pokern um den Schnee und um den Wettkampftermin hat sich ausgezahlt. Wir konnten bei relativ guten, wenn auch besonders beim 2. Durchgang, anspruchsvollen Bedingungen beide Wertungsdurchgänge durchführen. Für den 5-Kampf werden die Zeiten vom 2. Durchgang in die Gesamtwertung einfließen. Ihr könnt Euch schon mal vorab anhand der Ergebnislisten vom Wettkampf einen Überblick verschaffen.

 

Ergebnisliste Lauf 2 (Standard Wertung (
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB
Ergebnisliste (Standard Wertung (Nach Kl
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

Terminverschiebung vom Langlaufrennen 2018

Leider müssen wir den Termin unserer 1. Disziplin des Feldkirchner 5-Kampfes 2018 verschieben. Sobald es die Schneeverhältnisse zulassen, werden wir einen Ersatztermin für das  Langlaufrennen bekanntgeben.

 

Die Sieger des Feldkirchner 5-Kampfes 2017

 

Der TV Feldkirchen führte dieses Jahr bereits das 35. Mal den spannenden Feldkirchner Fünfkampf durch, welcher das ganze Jahr an unterschiedlichen Terminen stattfand.

 

Bei besten Bedingungen konnten seit längerem auch mal wieder alle Winterdisziplinen gewertet werden. Sicher auch einer der Gründe, warum mit ca. 50 Erwachsenen und ca. 25 Jugendlichen Teilnehmern ein starkes Feld am Start war. Als erste Disziplin wurde im Januar der Langlaufwettbewerb auf der Loipe in Feldkirchen gestartet. Im Februar ging es gleich weiter mit dem Riesentorlauf in Ostin, welcher bei Flutlicht und besten Pistenverhältnissen den Ehrgeiz der Teilnehmer so richtig weckte. Hier wurde genauso wieder um die begehrten Wertungspunkte gekämpft wie im Juni, als die erste Sommerdisziplin mit dem Rad Einzelzeitfahren gestartet wurde. Die Schüler und Schülerinnen hatten eine 6km Sprintdistanz zu bewältigen, bei den Erwachsenen waren es anspruchsvolle 12km. Nicht entspannter ging es Ende Juli gleich mit der Zeitnahme beim Schwimmen weiter, wobei die Erwachsenen auf 300m und die Jugend auf 150m gestoppt wurden. Danach hieß es für die Teilnehmer weiter trainieren, denn im Oktober ging es auf zum entscheidenden letzten Wettkampf, dem Crosslauf. Im wörtlichen Sinne über Stock und Stein verlief die Strecke am Ölberg durch den Bucklbergwald. Die angenehmste Disziplin ist aber ungeschlagen die Siegerehrung, die am 05.11. im Vereinsheim in Feldkirchen stattgefunden hat. 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Schülerinnen: 1. Edith Reicherseder, 2. Johanna Becke, 3. Lena Höglauer

 

Schüler: 1. Carl Marsch, 2. Lukas Pausinger, 3. Felix Höglauer

 

Damen: 1. Sabina Reicherseder, 2. Michaela Reicherseder, 3. Saskia Tajib

 

Herren: 1. Bernhard Kröll, 2. Bernhard Schönacher, 3. Christian Pausinger 

 

 

Teamwertung:

Jugend: 1. TV Feldkirchen_1  2. WSV Großkarolinenfeld_1  3. 3 Freunde  (von 6 Teams)

 

Erwachsene: 1. Die Reicherseder`s  2. Die Wertacher 3. TV Feldkirchen Couples (von 7 Teams)

 

Auch 2018 ist es wieder für Teilnehmer aus Vereinen des Landkreises Rosenheim möglich an dieser Wettkampfserie teilzunehmen.

 

Termine:

 

Ski Langlauf 14.01.2018, Ski Alpin 03.02.2018, Radfahren 20.06.2018, Schwimmern 08.07.2018, Crosslauf 07.10.2018

 

Crosslauf – Finale 2017

Bei herbstlichem Wetter trafen sich am Sonntag den 07.10. die Teilnehmer des Feldkirchner 5-Kampfes zur finalen Disziplin dem Crosslauf. Bei der anspruchsvollen Streckenführung durch den Bucklbergwald wurden erst die Schüler und Schülerinnen gestartet. Gewonnen haben hier Lukas Pausinger vor Carl Marsch und Christoph Schneider. Bei den Schülerinnen gewann Edith Reicherseder vor Lena Höglauer und Johann Becke.  Beim Streckenverlauf der Erwachsenen war echtes Crossläufer-Geschick notwendig, denn es ging nicht nur über Stock und Stein, sondern mit dem beschwerlichen Anstieg über die Treppen des Kreuzweges. Das Familienduell bei den Damen gewann Sabina Reicherseder vor ihrer Tochter Michaela. Petra Pausinger wurde Dritte. Bei den Herrn gewann traditionell Bernhard Kröll mit einer top Zeit vor Fabian Bongratz und Christian Pausinger.

 

Die Schwimmzeiten der 4. Disziplin wurden ermittelt

Am Sonntag den 09.07. fand mit 23 Teilnehmern unterschiedlichen Alters die erste offizielle Zeitnahme im Freibad Kolbermoor für die 4. Disziplin des Feldkirchner 5-Kampfes statt.

 

 

Bei den Schülerinnen gewann auf die Distanz von 150m Lucia Tajib knapp vor Edith Reicherseder und Caterina Marsch in einer super Zeit von 2:38 Minuten. Bei den Schülern gewann Carlo Tajib vor Carl Marsch und Lukas Pausinger in einer Zeit von 3:16 Minuten. Den Kampf um die Tagesbestzeit lieferten sich Michaela und Sabina Reicherseder. Hier gewann die Tochter mit knappen 9 Sekunden Vorsprung zu ihrer Mutter in einer fantastischen Zeit von 4:51 Minuten auf die 300m Distanz. Dritte wurde Saskia Tajib. Bei den Männern gewann schon fast traditionell Bernhard Kröll mit einer Zeit von 5:02 Minuten vor Mathias Schmid und Christian Pausinger. Ein weiterer Termin zum Stoppen der Schwimmzeiten wird noch bekanntgegeben.

 

 

 

3. Disziplin Rad-Einzelzeitfahren bei sommerlichen Temperaturen

 

Mit dem Rad-Einzelzeitfahren konnte die erste Sommerdisziplin bei perfekten Bedingungen am 21.06. in Percha gestartet werden.
Bei einem schönen Starterfeld von 44 Radfahrern und Radfahrerinnen wurden sehr gute Zeiten gefahren. Bei den Schülern gewann Carl Marsch vor Felix Höglauer und Dennis Zubuchen. Die schnellste Schülerin war Johanna Becke vor Lena Höglauer und Caterina Marsch.

 

Bei den Erwachsenen wurde bei der anspruchsvollen Rundstreck von 11km und 100Hm ebenfalls alles gegeben. So konnte sich bei den Damen Alexandra Marsch vor Saskia Tajib und Sabina Reicherseder durchsetzen.

 

Das Familienergebnis rundete Alexander Marsch mit der Tagesbestzeit der Männer ab. Er war von Alexander Klimt und Bernhard Schönacher nicht einzuholen.

 

Bilder bzw. Film vom Radfahren folgt in Kürze!

Riesentorlauf bei besten Bedingungen

Am 11.02. trafen sich 57 Skisportler des TV und Starter aus Großkarolinenfeld und vom WSV Vagen in Ostin. Bei zwei Durchgängen, der 1. in Sonnenuntergangsstimmung, der 2. mit   Flutlicht, ermittelten sie die Sieger in 7 Altersklassen. Mit 24 Startern bei den Kindern und Jugendlichen war der Nachwuchs, zur Freude der Spartenleitung wieder stark vertreten und hatte sichtlich Spass an der Veranstaltung. Auch bei der Siegerehrung, die direkt im Anschluss in der Oedbergalm stattfand, war die Stimmung sehr ausgelassen. 

Bei den Schülern bis 10  haben Isabel Schneider und Lorenz Kröll die besten Zeiten eingefahren. Die Klasse bis 14 Jahre dominierten Johanna Becke und Oliver Betzmaier.

In der Jugend (w) gewann Michaela Reicherseder mit der besten Zeit aller Damenaltersklassen und wurde damit auch Vereinsmeisterin. Die Wertung der männlichen Jugendlichen entschied Luis Biebl für sich.

Bei den Damen waren Lena Röhrmoser, Sabine Mai und Sabine A-Wengen-Gebhard die Titelträgerinnen in ihren Altersklassen.

Ältester Teilnehmer und Sieger der Herren-AK IV wurde Bert Erthel. Die stark besetzte AK III konnte Peter Röhrmoser für sich entscheiden und den 1. Platz in der  AK I/OK holte sich Florian Sohler, der beim letzten Rennen, 2015 noch die Jugend dominierte.

Ergebnisliste (2017gesamt).pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.9 KB

Langlaufmeister ermittelt: Die ersten 100 Punkte gehen an Markus Schmid und Sabine A`Wengen-Gebhard!

Am Sonntag den 15.01. fanden in Feldkirchen nicht nur die Langlauf Vereins- und Gemeindemeisterschaften statt, es ging auch um die ersten Punkte des Feldkirchner 5-Kampfes. Bei wechselhaftem Winterwetter von blauem Himmel und Sonnenschein, bis zu heftigen Schneeschauern war fast alles dabei. Bei sehr guten Loipenbedingungen wurden im Minutentakt  die knapp 40 Teilnehmer auf die Strecke geschickt. Bei den Schülern bis Jahrgang 2004, welche eine Runde zu laufen hatten gewann Carl Marsch, vor Michael Heindl und Xaver Marsch.  Ein großes Teilnehmerfeld gab es bei den Schülerinnen bei denen Edith Reicherseder vor Lina Pausinger und Johanna Becke gewann. Bei der weiblichen Jugend gewann Michaela Reicherseder, bei der männlichen Jugend  Lukas  Pausinger. Sehr knapp ging es bei den Damen zu, mit nur wenigen Sekunden Vorsprung gewann hier Birgit Mittelmeier (13:23), vor Saskia Tajib und Sabina Reicherseder. Vereinsmeisterin und Gewinnerin ihrer Alterskasse wurde Sabine A`Wengen-Gebhard  mit einer super Zeit von 13:14 Minuten für die zwei Runden am Golfplatz. Bei den Männern wurde über 4 Runden gekämpft. Unsere evangelischer Pfarrer Samuel Fischer gewann in seiner Altersklasse. Traditionell stark besetzt war die Gruppe der 40-49 jährigen Männer. Hier hatte Bernhard Schönacher das beste Wachs aufgetragen und gewann vor dem Langlaufreferenten Christian Pausinger und Bernhard Kröll. Den Vereinsmeistertitle und Sieg auch seiner Altersklasse ging dieses Jahr wieder an Markus Schmid der mit einer Zeit von 19:57 Minuten über die Loipe fegte und den folgenden seiner Altersklasse  Rudi Wörndl und Heinz Reicherseder keine Chance zum Einholen gab. Das man auch mit über 60 Jahren noch top Zeiten Laufen kann bewies wieder Gerd Fischer, der vor Max Schnitzlbaumer und Bert Erthel gewann. Die meisten der Teilnehmer haben sich für den diesjährigen 5-Kampf angemeldet, was jetzt schon eine sehr vielversprechendes Start in das Wettkampfjahr 2017 bedeutet.

 

2017_Langlauf_Gemeindemeisterschaft_TVF.
Adobe Acrobat Dokument 280.9 KB

... weiter Bilder folgen!

Siegerehrung des 34. Feldkirchner 5-Kampfes

Am Sonntag den 06.11. fand die Preisverleihung des 34. Feldkirchner 5-Kampfes statt.  Es konnten trotz der ausgefallenen Winterdisziplinen fünf Wettkämpfe gewertet werden. Sehr positiv ist mittlerweile die Kooperation zwischen den Vereinen, da sich zum Beispiel auch der Inlinebiathlon, welcher jedes Jahr vom WSV-Vagen und den Burgschützen ausgerichtet wird,  als spannende Ersatzdisziplin etabliert hat.

 

Das knappste Ergebnis der letzten 34 Jahre gab es dieses Jahr bei den Schülerinnen. Hier gewann Lucia Tajib mit nur einem Punkt Vorsprung vor Edith Reicherseder. Diese Zeit entspricht beim Crosslauf einem Vorsprung von wenigen Sekunden bei 3 punktegleichen anderen  Disziplinen.  Nur ein Beispiel dafür, wie spannend bis zum letzten Wettkampf um die Punkte gekämpft wird. Lena Höglauer vom WSV Großkarolinenfeld belegt den 3. Platz. Unter den Schülern gewann Lukas Pausinger vor Carlo Tajib und Michael Heindl. Bei den Damen konnte sich durch die regelmäßige Teilnahme an den Wettkämpfen Petra Pausinger,  vor Saskia Tajib und Sabina Reicherseder, den Sieg holen. Bei den Herrn sicherte sich traditionell Bernhard Kröll den Wanderpokal, vor Christian Pausinger und Alexander Klimt.

 

Danke allen Sponsoren der Tombola unter den Teilnehmern.

 

 

Nächstes Jahr gibt es eine Neuerung beim 5-Kampf, da es erstmalig eine Teamwertung geben wird. Mannschaften mit 3-5 Teilnehmern können sich die fünf Disziplinen untereinander aufteilen.  Die Sparte Ski  hoffen hier nicht nur auf ein größeres Teilnehmerfeld, sondern vielmehr auf Spaß und Spannung im Team. Teilnehmen kann übrigens jeder aus dem Verein, oder der einem BLSV Verein angehört.

 

 

 

 

5-Kampf Finale mit dem Crosslauf in Feldkirchen

Bei herbstlichem Wetter trafen sich am Sonntag den 09.10. die Teilnehmer des Feldkirchner 5-Kampfes zur finalen Disziplin dem Crosslauf. Bei der anspruchsvollen Streckenführung durch den Bucklbergwald wurden erst die Schüler und Schülerinnen gestartet. Gewonnen haben hier Lukas Pausinger mit der Zeit von 5:01 Minuten, vor Carlo Taijb und Sebastian Bergbauer. Bei den Schülerinnen gewann Edith Reicherseder in einer Zeit von 5:03 Minuten vor Lena Höglauer und Lucia Tajib.  Beim Streckenverlauf der Erwachsenen war auch echtes Crosslauf-Geschick notwendig, denn es ging nicht nur über Stock und Stein, sondern auch hinauf über die beschwerlichen Treppen des Kreuzweges. Die Bestzeit bei den Damen lief hier Sabina Reicherseder mit 9:27 Minuten vor Petra Pausinger. Bei den Herrn gewann traditionell Bernhard Kröll mit einer Zeit von 18:01 Minuten vor Christian Pausinger und Peter Röhrmoser. Die Siegerehrung dieser Wettkampfserie findet am 06.11. um 18:00 Uhr im Vereinsheim des TV Feldkirchen statt.

 

 

Infos zur 4. Disziplin unter:

https://wsv-vagen.de/inline-biathlon/inline-biathlon-aktuelles.html

 

TOP Veranstaltung!

DANKE an den WSV-Vagen und die Burgschützen.

 

3. Disziplin 2016 Volksfestlauf

Schüler/Schülerinnen 1000m

Damen 3300m

Herren 10000m

 

Auch wenn es dieses Jahr wieder die traditionelle Hitzeschlacht zwischen den Maisfeldern war, durchgekommen sind alle 5-Kämpfer. Respekt!

 

Erste Zeitnahme beim Schwimmen am 10.07. mit super Zeiten:

Die Tagesbestzeit bei den Frauen auf die 300m hat sich Michaele Reicherseder mit einer Zeit von 4:50Minuten, 8 Sekunden vor Ihrer Mutter Sabina Reicherseder geholt. Bei den Männern gewann Bernhard Kröll (5:00) in einem spannenden Finale vor Alexander Klimt (5:10). Auch bei den Schülern und Schülerinnen wurde auf der Distanz von 150m gekämpft. Bei den Schülern konnte sich Carlo Tajib mit einer Zeit von 3:33 Minuten den Sieg holen, bei den Schülerinnen gab es einen Doppelsieg, den sich Lucia Tajib und Edit Reicherseder mit einer Zeit von  2:51 Minuten  teilten.

 

25 Starter beim Rad-Einzelzeitfahren der 1. Disziplin:

Endlich konnte bei sommerlichen Temperaturen am 22.06. die 1. Disziplin des Feldkirchner 5-Kampfes gestartet werden. Im Minutentakt wurden erst die Kinder auf den Radweg nach Unterlaus in das Rennen geschickt, danach gaben die Erwachsenen auf der anspruchsvollen Strecke ihr Bestes. Die Bestzeit der Herren fuhr mit 17:55 Minuten Fritz Meier vom Velo Keller, bei den Damen gewann mit guten 20:44 Minuten Alexandra Marsch, ebenfalls vom Velo Keller.

TV Feldkirchen übernimmt neues Loipenspurgerät

Am 6.1. stellte der TV Feldkirchen der Öffentlichkeit das neu angeschaffte Loipenspurgerät vor. Bei der Maschine handelt es sich um einen kräftigen Motorschlitten inkl. speziellem Anbausatz, so dass für Skater als auch für den klassische Läufer Loipen in bester Qualität auf speziell ausgewiesenen Bereichen am Golfplatzgelände vorbereitet werden können. Ski-Spartenleiter P. Biebl bedankte sich beim anwesenden Vereinsvorstand A. Kammerloher sowie bei der Gemeinde Feldkirchen-Westerham für die große Unterstützung.

 

Besonderer Dank galt aber vor allem auch den zahlreichen Sponsoren  (Ilse Aigner, Karl-Heinz Klier, Hubert Schnitzenbaumer, Rainer Lechner, Theo Biller, Bettina und Michael Weber, Manfred Mainzl, Martin und Marlies Mühlbauer, Bernhard Schönacher, Albert Willberger, Christiane Noisternig, Peter Röhrmoser, Hermann Schaberl, Eckart v. Luttitz, Peter Biebl), ohne deren großzügige Mithilfe die Anschaffung nicht möglich gewesen wäre. Das Loipenspurteam um Alex Klimt zusammen mit Christian Pausinger als Leiter der Langlaufabteilung warten nun auf den ersten, hoffentlich baldigen Einsatz.

 

Apropos Dank:

Vielen Dank auch wieder allen Sponsoren des Feldkirchner 5-Kampfes. Alle Teilnehmer die bei der Tombola anwesend waren, konnten sich über teilweise sehr hochwertige Sachspenden freuen. Besonderer Dank gilt auch der Firma Spinner die seit einigen Jahren mit einem sehr großzügigen Geldbetrag diese Wettkampfserie unterstützt.

2015

Ski-Alpin (2.Disziplin) war ein riesiger Spaß!

Schon mal vorab ein paar Bilder vom Riesentorlauf. Den aktuelle Zwischenstand des 5-Kampfes findet Ihr bei den Ergebnissen 2015.

Ergebnisliste (Standard Wertung (Nach Kl
Adobe Acrobat Dokument 61.9 KB

Markus Schmid und Saskia Tajib starten erfolgreich mit der 1. Disziplin

Bei der 1. Disziplin unseres 5-Kampfes, dem Langlauf, wurden bei guten Bedingungen ca. 20 Langläufern, im 1 Minuten Tackt, von dem erfahrenen Kampfrichterteam auf die Loipe geschickt. Die Tagesbestzeit mit 19:08 Minuten lief Markus Schmid auf der ca. 7km langen Strecke. Er holte sich nicht nur die 100 Punkte der 1. Wertung, sondern wurde auch Vereinsmeister, gefolgt von  Alexander Klimt und Peter Röhrmoser. Bei den Damen lief die Bestzeit Saskia Tajib vor Sabine A Wengen-Gebhard und Sabina Reicherseder. Auch die Jugend war schnell unterwegs, mit den jeweiligen Bestzeit von Werner Bader und Christina Röhrmoser. Fast alle Teilnehmer haben sich auch für den Feldkirchner 5-Kampf angemeldet, der mit dem Riesentorlauf am 07.03 in Ostin in die nächste Runde geht.

Siegerehrung des 32.Feldkirchner 5- Kampfes

Am 2.11. fand die Siegerehrung des 32. Feldkirchner 5-Kampfes statt, welcher traditionell von der Sparte Ski des TV Feldkirchen ausgerichtet wurde. Die ausgefallenen Winterdisziplinen konnten erfolgreich durch den Feldkirchner Volksfestlauf und den Inlinebiathlon des WSV-Vagen kompensiert werden, so dass alle Teilnehmer die Möglichkeit hatten, wieder an ausreichenden Wertungsmöglichkeiten teilzunehmen. Die Gewinner der Altersklassen im Einzelnen: Schülerinnen: 1. Michaela Reicherseder, 2. Lena Höglauer (WSV Großkarolinenfeld), 3. Edith Reicherseder; Schüler: 1. Lukas Pausinger, 2. Carlo Tajib, 3. Oliver Betzmeier; Damen: 1. Sabina Reicherseder, 2. Saskia Tajib, 3. Sabine A Wengen-Gebhard; Herren: 1. Bernhard Kröll, 2. Christian Pausinger, 3. Markus Prinz (SC Velo-Keller). Bei der anschließenden Tombola wurden wieder für jeden gewerteten Teilnehmer hochwertige Preise verlost, die von verschiedenen Betrieben aus der Gemeinde Feldkirchen-Westerham gestiftet wurden. Die Wettkampf-Termine für den 33. Feldkirchner 5-Kampf 2015 sind bereits festgelegt. Über neue Teilnehmer auch von Vereinen aus dem Umkreis, sowie einen schneereichen Winter, würde sich die Sparte Ski des TV Feldkirchen sehr freuen.